Nikotin-Entwöhnung
90% der interessierten Raucher erkundigen sich telefonisch, wie die Therapie funktioniert. Nachstehend meine telefonische Erklärung/Information: Sie erhalten eine kombinierte Ohr- und Körperakupunktur. Es werden im Ohr und am Körper Suchtpunkte gestochen. Diese Akupunktur dient in erster Linie der Suchtbekämpfung. Außerdem wird durch diese Akupunktur die Entgiftung gefördert und sie soll Sie vor Essattacken schützen. – Denn durch die Stoffwechselumstellung, wenn Sie nicht mehr rauchen, kann in den ersten 8 – 14 Tagen eine Gewichtszunahme erfolgen. Weiterhin erhalten Sie eine intravenöse Injektion, die ebenfalls der Entgiftung dient. Hierbei wird Ihnen 2 ml Blut entnommen und mit einem ähnlichen homöopathischen Medikament intramuskulär zurückgegeben. Diese Injektion hat eine Depotwirkung und versorgt den Körper mit der Entgiftungsinformation für 8 – 14 Tage. Des weiteren bekommen Sie zwei Dauernadeln in und an das Ohr. Diese belassen Sie 8 – 10 Tage am Ohr. Danach können Sie diese selbst entfernen. Außerdem erhalten Sie ein Rezept über homöopathische Tropfen. Davon träufeln Sie sich 3 x täglich 10 Tropfen auf die Zunge, lassen diese einige Minuten einwirken und schlucken sie. Diese Behandlung ist nebenwirkungsfrei. Voraussetzung für diese Nikotin-Entwöhnung ist, dass Sie den festen Willen mitbringen, nicht mehr rauchen zu wollen. Außerdem sollten Sie einen Ersatz für die verschiedenen Rituale finden, bei denen Sie bisher gewohnt waren, sich eine Zigarette anzustecken. Zum Beispiel: nach dem Frühstück, beim Telefonieren oder, oder, oder… Sie werden nach 8 Tagen besser schmecken und riechen. Sie fühlen sich wohler und bedauern jeden Raucher. Diese Therapie dauert ca. 45 Minuten und kostet…EUR.