Akupunktur
Aktiviert die körpereigenen Selbstheilungskräfte mit Hilfe von sehr feinen Nadeln. Die Stiche wirken auf das zirkulierende Qi, so dass auf sanfte Weise viele Erkrankungen und Befindlichkeitsstörungen gelindert und geheilt werden. Insbesondere bei Schmerzzuständen und chronischen Erkrankungen weist die Akupunktur große Heilerfolge auf und wird daher zunehmend auch in der Schulmedizin eingesetzt. Die wichtigsten Behandlungsgebiete:
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Neurologische Erkrankungen
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Magen- und Darmerkrankungen
  • Allergien
  • Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Herz-und Kreislauferkrankungen
  • Urologische Erkrankungen
  • HNO-, Mund- und Zahnerkrankungen
  • Augenerkrankungen
  • Hauterkrankungen
  • Erkältungen
  • Asthma
  • Sinusitis
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Trigeminusneuralgie
  • Arthritis
  • Tennisellenbogen
  • Kinderwunsch
  • Prüfungsangst
  • Linderung für Krebspatienten
  • Impotenz